Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

      Wortsüchtig Stephanie Werner

        Staatl. geprüfte Kommunikationswirtin

        Personalfachkauffrau (IHK)

        E-Mail: kontakt@wortsuechtig.de

Datenschutzerklärung

  

Im Folgenden informiere ich Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich oder im Nachgang zur Nutzung meiner Website.

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person, z. B. Name, postalische Anschrift, E-Mail-Adressen, IP-Adressen, Nutzerverhalten, usw.

 

1. Verantwortlicher

Wortsüchtig

Inhaberin: Stephanie Werner

Gutenbergstraße 24

61231 Bad Nauheim

E-Mail: kontakt@wortsuechtig.de

 

Als Inhaberin bin ich persönlich für den Datenschutz in meinem Unternehmen verantwortlich. Nehmen Sie gerne unter der genannten Mailadresse Kontakt zu mir auf.

 

2. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Ich erhebe und verarbeite Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, meiner Inhalte und Angebote erforderlich ist und nachstehend beschrieben wird.

Ich verarbeite Ihre personenbezogenen Daten für das Anbahnen, den Abschluss und das Abwickeln von Verträgen zwischen Ihnen und Wortsüchtig.

 

3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn für die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a – f DSGVO insbesondere sein:

  • Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO: Eine Einwilligung ist jede freiwillige für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer ausdrücklichen Erklärung oder einer sonstigen eindeutig bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  • Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorbereitender Maßnahmen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, d. h. die Verarbeitung Ihrer Daten ist erforderlich, damit ich Ihnen gegenüber begründete vertragliche Pflichten erfüllen oder einen Vertragsschluss mit Ihnen vorbereiten kann.
  • Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit c DSGVO, d. h. dass z. B. aufgrund eines Gesetzes oder sonstiger Vorschriften eine Verarbeitung der Daten vorgeschrieben ist.
  • Verarbeitung zum Schutze lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit d DSGVO.
  • Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO, d. h. dass die Verarbeitung erforderlich ist, um berechtigte Interessen meinerseits oder Dritter zu wahren, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Ihrerseits, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

 

5. Verwendung Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bei einem Auftrag übermitteln (z. B. Adress- und Kontaktdaten, Steuernummer, Bankverbindung) werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie mir die Daten zur Verfügung gestellt haben. Ich gebe Ihre Daten nur an Dritte weiter, soweit dies gesetzlich erforderlich ist (z. B. Finanzamt, mit der Zahlungsabwicklung beauftragtes Kreditinstitut) oder Sie im Vorfeld ausdrücklich zugestimmt haben.

Soweit ich zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleister in Anspruch nehme, werden die Vertragsverhältnisse nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) geregelt.

 

6. Einwilligung und Widerruf

Wenn Sie mir personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie jederzeit die Löschung dieser Daten von mir verlangen. Ich werde Ihre personenbezogenen Daten löschen, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu bestimmten Zwecken eingewilligt haben, z. B. für einen Newsletter o. ä., können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich werde die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten dann einstellen.

 

7. Speicherdauer

Personenbezogene Daten, die Sie mir über meine Website mitgeteilt haben, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie mir anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Speicherdauer zu bestimmten Daten bis zu 10 Jahre betragen.

 

8. Ihre Rechte

 

Recht auf Widerruf nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO:

Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit mir gegenüber widerrufen. Dies hat zur Folge, dass ich die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf.

 

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO:

Sie haben Anspruch darauf, Auskunft über all Ihre von mir erhobenen personenbezogenen Daten zu erhalten. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei mir erhoben wurden, verlangen.

 

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO:

Sollten erhobene Daten nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sein, dürfen Sie deren Berichtigung oder Ergänzung verlangen.

 

Recht auf Löschung bzw. vergessen werden nach Art. 17 DSGVO:

Sie können die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn diese unrechtmäßig verarbeitet wurden, für die für ihre Erhebung genannten Zwecke nichtmehr benötigt werden, aufgrund gesetzlicher Anforderungen gelöscht werden müssen, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fehlt, Sie der Verarbeitung widersprechen und es keine überwiegenden schutzwürdigen Gründe für eine Verarbeitung gibt.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO:

Sie dürfen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. dass diese von mir einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO:

In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meines Unternehmenssitz wenden.

 

9. Widerruf Ihrer Einwilligung

Sofern Sie in die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit durch eine E-Mail an kontakt@wortsuechtig.de mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werde ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch sollte in Textform per E-Mail oder auf dem Postweg erfolgen.

 

10. Zuständige Aufsichtsbehörde für das Land Hessen

Landesbeauftragter für den Datenschutz Hessen

Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

Gustav-Stresemann-Ring 1

65189 Wiesbaden

Telefon: 0611 / 1408-0

E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de

Homepage: http://www.datenschutz.hessen.de